Susanne Komfort-Hein is Professor of German Literary Studies (in particular 20th-century literature, contemporary literature and literary theory)

Expertise and fields of research

theories and methods of research in contemporary literature; transnationality and literature; poetics of exile; literature and memory studies; German Jewish literature; literature and politics;

Current Projects:

2016-2019: Schreibszene Frankfurt. Poetik, Publizistik und Performanz von Gegenwartsliteratur(Poetics, Publication and Performance of Contemporary Literature), together with Julika Griem; funded by VolkswagenStiftung

https://www.schreibszene.uni-frankfurt.de/?lang=en

Between Critique and Resentment: Common Sense in the Age of Populism(together with Johannes von Motlke, University of Michigan, Ann Arbor). An international conference on this subject will take place in October 2020 at the Goethe-University in Frankfurt.

Key Publications:

Books

[Hg. mit Doerte Bischoff]: Literatur & Transnationalität (= Handbücher zur kulturwissenschaftlichen Philologie 7), Berlin/Boston: De Gruyter 2019.

[Hg. mit Doerte Bischoff]: Literatur und Exil. Neue Perspektiven. Berlin/Boston: De Gruyter 2013 und 2016.

[Hg. mit Werner Frick u.a.]: Aufklärungen. Zur Literaturgeschichte der Moderne. Tübingen: Max Niemeyer 2003.

„Flaschenposten und kein Ende des Endes“.1968: Kritische Korrespondenzenum den Nullpunkt von Geschichte und Literatur. Freiburg: Rombach 2001.

Papers

Vom Ende her und auf das Ende hin“. Ilse Aichingers Ort des Poetischen jenseits einer Stunde Null. In: Britta Herrmann/Barbara Thums (Hg.): „Was wir einsetzen können, ist Nüchternheit“. Zum Werk Ilse Aichingers. Würzburg: Königshausen & Neumann 2001, S. 26-38.

„Inzwischenzeit“ – Erzählen im Exil. Anna Seghers’ Der Ausflug der toten Mädchen und Peter Weiss’ Der Schatten des Körpers des Kutschers. In: Werner Frick/Susanne Komfort-Hein u.a. (Hg.): Aufklärungen: Zur Literaturgeschichte der Moderne. Tübingen: Max Niemeyer 2003, S. 343-356.

[mit Doerte Bischoff]: Vom anderen Deutschland zur Transnationalität. Diskurse des Nationalen in Exilliteratur und Exilforschung. In: Exilforschung. Ein internationales Jahrbuch 30/2012, S. 242-273

[mit Doerte Bischoff]: Literatur und Exil. Neue Perspektiven auf eine (historische und aktuelle) Konstellation. In: Literatur und Exil. Neue Perspektiven. Hg. von Doerte Bischoff/Susanne Komfort-Hein. Berlin/Boston: De Gruyter 2013, S. 1-19.

Verdichtungen. Exil und Migration im Resonanzraum eines totalitären Jahrhunderts (zu Vladimir Vertlib: Zwischenstationenund Hans Joachim Schädlich: Kokoschkins Reisen). In: Literatur und Exil. Neue Perspektiven. Hg. von Doerte Bischoff/Susanne Komfort-Hein. Berlin/Boston: De Gruyter 2013, S. 357-380.

Der Schatten Weimars: Goethe-Lektüren im Zeichen deutscher Geschichtszäsuren. In: Bernd Zegowitz/Frank Fürbeth (Hg.): Vorausdeutungen und Rückblicke. Goethe und Goethe-Rezeption zwischen Klassik und Moderne (Frankfurter Beiträge zur Germanistik). Heidelberg: Winter 2013, S. 293-306.

Im Zeichen des Verlorenen Sohnes – Das autobiographische Exil Alfred Döblins. In: Doerte Bischoff (Hg.): Exil – Literatur – Judentum, München: edition text + kritik 2016, S. 173-194.

Harakiri, Hitler und Hollywood: „Die Toten“. In: Text + Kritik Christian Kracht (hg. von Christoph Kleinschmidt), München: edition text + kritik 2017, S. 67-74.

Gegenwärtigkeit – Geschichtlichkeit – Weltläufigkeit. Verhandlungen des Exils in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. In: Giulia Radaelli/ Nike Thurn (Hg.): Gegenwartsliteratur – Weltliteratur. Historische und theoretische Perspektiven. Bielefeld: Transcript 2019, S. 199-231.

„Alles Camouflage. Kurzes Leben, lange Kunst“ – Gegenwärtigkeit im „Pazifik Exil“. In: Text + Kritik Michael Lentz(hg. von Jan Wilm), München: edition text + kritik 2019, S. 13-21.

Forthcoming

Kritik am Werk. Kommentar als Form der Geschichtsschreibung bei Alexander Kluge. In: Peter Brandes/Armin Schäfer (Hg.): Schreibweisen der Kritik. Eine Topografie von 1968. Bielefeld: Fink

Die Produktivität des Restes. Zu Benjamins Passagen-Werk und Alexander Kluges Prosasammlungen: In. Frieder von Ammon/ Michael Waltenberger (Hg.): Mikrokosmen. Zum Verhältnis von Partikularität und Repräsentationsansprüchen in Literatur und Literaturwissenschaft.Frankfurt/Main u.a. (Reihe Mikrokosmos).

Homepage:

https://www.uni-frankfurt.de/42362299/FB_10___NDL___Lehrende___Prof__Dr__Susanne_Komfort_Hein

email: komfort-hein[at]lingua.uni-frankfurt.de